Unser "EGAL wann – Feste feiern" Kalender!

Nicht nur Geburtstage, JGA oder Betriebsfeiern eignen sich für große und kleine Partys. In Deutschland und auf der ganzen Welt gibt es zahlreiche offizielle und inoffizielle Feritage, Feste und Gedenktage, die sich für eine Feier abseits der gängigen Anlässe hervorragend als Feiergelegenheit eignen. Ganz egal ob gemütlich in kleiner Runde oder spektakulär mit großer Gesellschaft und Rahmenprogramm: Für jede Jahreszeit findet ihr hier die passende Gelenheit. Und für jedes Fest haben wir außerdem das passende Highlight – Feuerkünstler & Bühnen-Shows, Stripper, Stripperin und Gogos auf STRIP4ME buchen

Fragen? Rufen Sie uns an: 

Hotline: 0151-56960322 oder Büro: 02821-9773000 (Mo.-Do. 08.30 Uhr - 15.00 Uhr, und Fr. 08.30 Uhr - 13.00 Uhr)
..oder per Mail: kontakt(at)strip-4-me.com
 

Sommer für ALLE!

Die Tage sind lang, die Nächte lau, warme Nachmittage werden in den Schwimm- und Freibädern zugebracht – ganz klar: Der Sommer ist da! Und mit dem schönen Wetter sind auch die Leute wieder mehr unterwegs, aktiver und vor allem: in geselliger (Feier-)Laune. Grillpartys, Poolpartys oder Mottopartys – eine verführerische Stripperin, Gogos, Bühnenshows, Feuerkünstler und vieles mehr können kommen!

mehr erfahren

Frühling? Feiern!

Mit dem meteorologischen und kalendarischen Frühlingsanfang im März regen sich auch langsam wieder die Lebensgeister der Feierlustigen. Die Tage werden länger und wärmer und das bedeutet: Es ist längst wieder Zeit das Tanzbein zu schwingen! Sowohl der März als auch der April kommen leider noch etwas dürftig mit Feiertagen daher, aber spätestens mit dem Mai ist der Startschuss in die Partysaison gegeben.

mehr erfahren

Erntezeit ist Feierzeit!

Die Tage werden wieder kürzer, draußen ist es kühler und auch deutlich nasser und die letzten Grillwürstchen will man eigentlich schon lieber drinnen verspeisen. Der Sommer ist dem Herbst gewichen. Bevor sich jetzt bei dem einen oder anderen aber schon der Winter-Blues einstellt, dem sei gesagt: Jetzt geht es doch erst wieder richtig los!

mehr erfahren

Feiern im Winter

Wer sagt, dass der Winter die triste und dunkle Jahreszeit ist, der sollte einfach mehr Partys feiern. Wer die Partybeleuchtung aus dem Keller holt, die Musik laut aufdreht, gutes Essen und guten Alkohol genießt und eine tolle Zeit mit besonderen Menschen verbringt, der merkt weder was von der Kälte und Nässe noch von der Dunkelheit.

mehr erfahren

Feste feiern: Feiertage im ...

Winter

Feiergelegenheiten gibt es jede Menge: Nicht nur Weihnachten und Silvester stehen an, im neuen Jahr geht es auch gleich mit Karneval weiter. Und wem der Januar zu lang und der Karneval zu kurz ist, für den haben wir auch noch den einen oder anderen, mehr oder weniger offiziellen Feiertag heraus gesucht, als gute Ausrede und passendes Argument, um die Musik weiter spielen zu lassen und sich die eine oder andere Feier mit einer hübschen Stripperin oder einem umwerfenden Stripper zu versüßen – so als kleines Schmankerl vor und in der Fastenzeit.

Weihnachtszeit (01.12.-23.12.21)
Der Dezember hat begonnen, der erste Advent ist meistens schon rum, es riecht verführerisch nach Glühwein und Gebäck: Höchste Zeit die Planung für die anstehende Weihnachtsfeier abzuschließen. Egal ob du nun mit den Kollegen feierst oder eine kleine Weihnachtsparty für den Freundeskreis organisierst: Meistens ist es ja doch jedes Jahr das Gleiche! Höchste Zeit, das eigene Weihnachtskostüm mal im Schrank hängen und Staub ansetzen zu lassen und stattdessen mal etwas Schwung in die Bude zubringen! Ein überraschendes Highlight, das aus der gediegenen Weihnachtsfeier eine vergnügte Weihnachtsparty macht, wäre unser Vorschlag. Und unsere Lösung lautet: Eine Stripperin als verführerischer Weihnachtsengel oder ein Stripper im sexy Nikolauskostüm, um vielleicht schon erste kleine Aufmerksamkeiten zu verteilen und dann die Hüllen fallen zu lassen und den Abend so richtig aufzupeppen! Ein professioneller Menstrip oder Girlstrip, der unvergessliche Momente beschert, ist mehr wert, als jedes materielle Geschenk.

Und was ist mit Weihnachten selbst? Wie jedes Jahr wird Heiligabend zu Hause, bei den Eltern und mitsamt der ganzen buckligen Verwandtschaft, gefeiert, den ersten Weihnachtsfeiertag verbringt man dann wie immer bei den Großeltern und spätestens am 26.12. hat man die Nase gestrichen voll von der Familie. Dann ist eine kleine Feier mit dem alten Freundeskreis mehr als fällig. Statt Weihnachtslieder werden die Partyhits aufgedreht und um die ganze Besinnlichkeit abzuschütteln, wird mit einem Partystrip eines heißen Strippers oder einer erotischen Stripperin aufgetrumpft. Da ist auch völlig egal, ob man im alten Partykeller feiert, in der alten Stammkneipe oder in der einzigen Disco, die geöffnet hat. Eine professionelle Stripshow ist ja Gott sei Dank überall möglich.

Silvester (31.12.21)
Nach der stressigen Zeit im Dezember hast du es dir über die Weihnachten und die Feiertage richtig gut gehen lassen? Hast die Tage im Pyjama zugebracht, mit Glühwein und Kakao, Schokolade und gutem Essen? Hast dich mal so richtig nur auf dich konzentriert und maximal den Postboten gegrüßt? Sehr gut! Doch jetzt steht Silvester kurz bevor. Es wird langsam Zeit, den Morgenmantel abzuschütteln und soziale Kontakte zu pflegen. Silvester muss ja nicht gleich die Party des Jahrhunderts werden, aber der Jahreswechsel eignet sich hervorragend, um mit einer kleinen Gruppe aus guten Freunden, Bekannten und vielleicht sogar mit der Familie die letzten paar Stunden des alten Jahres fröhlich zu verabschieden und ebenso munter das neue Jahr zu begrüßen. Vielleicht soll es aber auch der fulminante Abschluss eines durch und durch erfolgreichen Jahres werden? Oder der phänomenale Start in ein Jahr, das gut zu werden verspricht?! Dann sollte deine Silvesterparty auch entsprechend gefeiert werden. Beste Stimmung verspricht ein erstklassiger Menstrip oder Girlstrip. Getreu dem Motto: Egal was war, egal was kommt, diesen Moment lebst du intensiv und ausgelassen!

St.-Knut-Tag (13.01.21)
Wer Weihnachten im Stress versunken ist und Silvester verpennt hat, wer trotz umwerfender Weihnachtsfeier und phänomenaler Silvesterparty noch nicht genug vom Feiern hat – für den haben wir den nächsten perfekten Partyanlass gefunden! St.-Knut-Tag!

Dem aufmerksamen Werbesendungszuschauer unter euch wird dieser spezielle Feiertag unbewusst schon vage bekannt vorkommen, dank eines schwedischen Möbelherstellers. Denn der St.-Knut-Tag wird traditionell in Schweden und Norwegen gefeiert. Ob nun zu Ehren des dänischen Königs, Knut IV. der Heilige, oder anlässlich seines Todes ist eigentlich völlig egal. Die Schweden und Norweger finden jedenfalls, dass die Weihnachtszeit zwanzig Tage andauern sollte, sodass sie erst am 13.01. endet. Und weil jedes Ende einen gebührenden Abschluss verdient, wird an diesem Tag ordentlich gefeiert: Der Baum wird abgeschmückt und fliegt vor die Tür, die letzten Süßigkeiten werden vertilgt und die Alkoholreserven vernichtet. Wie wir finden: Beste Voraussetzung für eine Party mit Freunden. Wer also kurz nach Weihnachten einen guten Grund braucht, um gleich die nächste Party anzusetzen, der feiert künftig einfach St.-Knut-Tag. Und um dem besonderen Anlass gleich die Krone aufzusetzen (immerhin feiert man ja im Andenken an einen König), sollte ein heißer Stripper oder eine attraktive Stripperin nicht fehlen. Das wird mit Sicherheit der beste (verspätete) Start ins neue Jahr, der je gefeiert wurde!

Die 5. Jahreszeit - Karneval

Karneval, die närrische, fünfte Jahreszeit. Es ist die Zeit im Jahr, die uns dabei hilft, die furchtbar lange (Warte)Zeit bis zum nächsten Feiertag (Ostern) nach der Weihnachtspause zu versüßen – und zwar wortwörtlich. Von Weiberfastnacht – oder Altweiberdonnerstag, Schmotziger Donnerstag, Möhne – bis Fastnachts- oder Veilchendienstag wird der Sitzungskarneval (der seit dem 11.11. auch schon reichlich mit Feiern und Festen ausgeschmückt wurde) zum Straßenkarneval. Und neben bunten Kostümen und närrischer Musik, gibt es eben auch jede Menge Süßigkeiten, fettige Speisen und fettiges Gebäck und natürlich reichlich Alkohol – närrisch eben.

Nicht überall wird Karneval gefeiert – nicht wegzudenken ist es aber vor allem im Rheinland: ganz vorne mit dabei sind NRW und Rheinland-Pfalz – und nicht überall heißt der Karneval auch Karneval. Aber egal ob Karneval, Fas(t)nacht (Bayern), Fasching (Sachsen) oder einfach nur "närrische Zeit": Karneval ist äußerst beliebter und sogar traditionsreicher Brauch, der bundesweit wohl bekannt ist. Gefeiert wird von Norden bis Süßen und von Westen bis Osten – auch wenn Karneval nicht überall mit großen Festzügen und Festwagen gefeiert wird. Für alle Feierwütigen ist es jedenfalls der perfekte Anlass für eine Mega-Sause: Mit oder ohne Kostüme, mehr oder weniger klassischer Karnevalsmusik und Schlagersongs, zum Schunkeln und Grölen, aber definitiv immer mit einem Maximum an Ausgelassenheit, Spaß und guter Laune!

Sowohl für alle Vollblut-Karnevalisten als auch Karnevalsmuffel, die mit Ihrer eigenen Party dem Karnevalsfirlefanz die Stirn bieten wollen, den empfehlen wir einen heißen Partystrip, um die Stimmung durch die Decke gehen zu lassen. Er ist quasi die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Bucht für die närrischste Party des Jahres eine kecke, witzige, sexy Stripperin oder einen heißen Stripper mit einem absolut erotischen Girlstrip oder Menstrip und lasst den Jecken in euch freien Lauf!

Weiberfastnacht (11.02.21 / 24.02.22)
Der Auftakt, um die Welt ein bisschen auf den Kopf zu stellen, bildet Weiberfastnacht – oder Weiberfasching, Weiberdonnerstag, Altweiber, Möhne usw. Nennt es, wie ihr wollt, aber ihr ahnt es schon: Mit Weiberfastnacht beginnt nicht nur der Straßenkarneval, der Tag gehört vor allem den Frauen und Männer sollten sich an diesem Tag besonders in Acht nehmen. Denn ab 11:11 Uhr gehen Frauen auf die Krawatten der Männer los, ziehen durch Kneipen und Bars und feiern laut und ausgelassen Mega-Partys. Noch besser wird es nur mit einem heißen Stripper.
Wenn sich die Männer allerdings schon zu Hause verstecken müssen, sollten sie es mit einer ebenso ausgelassenen Party tun: Eine professionelle Stripshow einer sexy Stripperin macht den Weiberfasching fast vergessen.

Karnevalssamstag (13.02.21 / 26.02.22)
Es ist manchmal aber auch kompliziert mit den Namen der Karnevalstage. Nicht nur Weiberfastnacht, auch der Samstag sorgt für Verwirrung: Nelkensamstag, Schmalziger Samstag… belassen wir es doch bei Karnevalssamstag. An diesem Tag wird man nicht selten mit Faschingskrapfen überrascht – und wer Pech hat, für den gibt es eine witzig-böse Überraschung, wenn er einen mit Zwiebeln oder Senf statt Konfitüre erwischt. Böse Überraschungen gibt es mit einem professionellen Menstrip oder Girlstrip nicht. Da bekommen Sie von dem attraktiven Stripper oder der heißen Stripperin genau das, was Sie erwarten: Erotik pur!

Rosenmontag (15.02.21 / 28.02.22)
Der Höhepunkt des Karnevals: der Rosenmontag! Besonders im Rheinland hat der Name aber nichts mit der Blume zu tun, sondern leitet sich vom kölnischen Wort "rosen" für "rasend", "tobend" und "ausgelassen" ab. Es ist also nur richtig, wenn am Rosenmontag ausgelassen gefeiert wird. Für eine ebensolche Party ist ein sexy Striptease genau das Richtige. Mit einem verführerischen Stripper oder einer verführerischen Stripperin ist eine rasende Stimmung garantiert.

Funkensonntag (21.02.21 / 06.03.22)
Wer nach Karneval noch nicht genug vom Feiern hat, dem bietet sich mit dem Funkensonntag nicht einmal eine Woche später schon eine neue Gelegenheit, um eine Party zu schmeißen!

Traditionell wird der Funkensonntag  vor allem im Süden, dem schwäbisch-alemannischen Raum, zum Teil aber auch in Hessen und Thüringen – wo es Hutzelsonntag heißt – gefeiert. Seinen Namen hat er vom Funkenfeuer (oder dem Hutzelfeuer), das vergleichbar mit dem Osterfeuer ist. Denn auch hier werden Bretter und anderes Brennholz, selbst alte Weihnachtsbäume, gesammelt, zu hohen Türmen ausgeschichtet und mit einer Strohpuppe, der Funkenhexe, gekrönt. Je nach Region gibt es zu dieser Gelegenheit besonderes Gebäck, wie das Funkenküchle, Feuerwerke oder die Strohpuppe wird zusätzlich mit Schießpulver befüllt, damit sie besonders laut in Flammen aufgeht.

Wer auf die öffentliche Zusammenkunft verzichten kann oder bei wem es gar keinen Funkensonntag gibt, der kann dieses Ereignis einfach in den Privatbereich verlegen und exklusiv nur mit engen Freunden und guten Bekannten eine kleine Party feiern. Das Feuererlebnis steuern dann wir bei: Ein heißer Feuerstriptease lässt nicht nur die Funken fliegen, es ist auch der Partystimmung zuträglich! Ob attraktiver Stripper oder sexy Stripperin ist den eignen Vorlieben überlassen, erotisch wird es allemal.

Feiern im Frühling

Für all diejenigen, die von der Fastenzeit der römisch-katholischen Kirche nicht viel halten, haben wir jede Menge Spaß und den einen oder anderen inoffiziellen Feiertag in der Hinterhand – mit sexy Stripper oder Stripperinnen, Stripshows, Gogos, Feuerkünstler, Bühnen-Shows und mehr. Eine attraktive Stripperin oder ein heißer Stripper wären im passenden Kostüm perfekt für eine Mottoparty im Frühling. Und dann sind da ja sicherlich auch noch Geburtstage, JGA und andere Jubiläen, die man für eine Feier und einen erotischen Partystrip nutzen kann.

Und ab Mai geht es dann wieder richtig los!

Internationaler Frauentag (08.03.21)
Erst seit kurzem gibt es auch diesen gesetzlichen Feiertag: der internationale Frauentag. Offiziell zwar nur in Berlin, was aber kein Grund ist, nur dort zu feiern! Denn der Weltfrauentag, wie er auch genannt wird, soll die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen sowie die Emanzipation würdigen und sollte entsprechend deutschlandweit von allen und besonders von allen Frauen gefeiert werden. Und wie könnte man Gleichberechtigung und Emanzipation besser anständig zelebrieren als mit jeder Menge Spaß, Ausgelassenheit und einem Menstrip eines heißen Strippers als Sahnehäubchen auf der Party.

White Day (14.03.21)
Am 14. Februar feiert die Welt die Liebe: Valentinstag! Fest der Liebe und der Liebenden. Alljährlich steigt kurz vor diesem Tag der Absatzmarkt von Blumen, Pralinen und Schmuck. Außer in Japan, zwar wird auch hier Schokolade verschenkt, aber nur von Frauen an ihre Partner, Geliebten und den heimlichen Schwarm, und dann am besten auch gleich Selbstgemachte! Diese Geste wird erst am 14.03., dem "White Day", von den Männern erwidert, dann bekommen die Frauen weiße Schokolade. In Japan feiert man die Liebe also gleich zweimal! Doch wieso auf einen freundlichen Mann mit ein bisschen Schokolade hoffen? Ein sexy Stripper oder Topless Kellner ist das ideale Geschenk für alle Freundinnen, Frauenvereine und Frauencliquen, die sich am 14.03., statt mit weißer Schokolade von den Herren, einfach selbst beschenken wollen. Feiert euch zu Ehren eine kleine Party und gönnt euch einen erotischen Partystrip mit sexy Stripper als süße Verführung. Und allen Paaren empfehlen wir eine romantische Feuershow oder LED-Show zum zweiten Fest der Liebe.

1. April / Narrentag (01.04.21)

Der 1. April: Tag der Scherze, Narrentag, ein Tag, an dem man besser nicht glaubt, was man alles so sieht, liest oder hört. Denn an diesem Tag darf ein jeder mit jedem seinen Schabernack treiben und in der Regel wird wirklich keiner verschont: Es trifft den Partner oder die Partnerin, Familienmitglieder, Freunde, Bekannte und Kollegen, manchmal sogar den Chef – wirklich jeden. Also habt Acht am 1. April!

Wenn ihr allerdings selbst gern der Scherzkeks seid und ihr immer möglichst viele Menschen sprichwörtlich "in den April schickt", könnte eine grandiose Party als versöhnlicher Abschluss des Tages nicht schaden. Eine Feier mit einem unglaublichen Highlight von 8EVENTS, z.B. lustigem Comedytheater, bissigem Comedy Slam oder einem heißen Partystrip, kann nach dem ganzen Schabernack die Rettung sein, um es sich am Ende mit keinem dauerhaft zu verscherzen. Den gemeinsame Zeit und unvergessliche Momente sorgen nicht nur für eine gute Stimmung und jede Menge Freude, sondern versöhnen eben auch die Gemüter.

Tanz in den Mai und Walpurgisnacht (01.05.21)
Vielerorts wird beim "Tanz in den Mai", der am 30.04. stattfindet, der sogenannte Maibaum festlich geschmückt und traditionell aufgestellt, um damit endlich die warme Jahreszeit zu begrüßen. Doch nicht nur der nahende Sommer ist ein Grund zur Freude (und zu feiern), der Tanz in den Mai ist auch deswegen ein besonderer Tag, weil er gleich zwei gute Gründe bereithält, um zu feiern und die Stimmung zusätzlich mit einer Stripperin aufzupeppen. Den der folgende 1. Mai ist der sogenannte "Tag der Arbeit", ganz offiziell ein Feier-, d.h. Frei-Tag. Deswegen lann der Willkommensgruß auch lange und ausgelassen gefeiert werden. In 2021 sogar doppelt so ausgiebig, da der 02. Mai auch noch ein Sonntag ist. Kaum im Mai angekommen, kann die Party also weiter gehen – alternativ dann ja vielleicht mit einem Stripper.

Ein weiterer Grund, der die Nacht des 1. Mai so besonders macht, ist die Walpurgisnacht. Früher wurde in dieser Nacht der sogenannte Hexensabbat gefeiert. Ziel war es, die Hexen zu vertreiben. Dafür etablierten sich verschiedene Bräuche: Hexen- oder Maifeuer, man verkleidete sich oder führte Hexentänze auf, auch der Maibaum gehörte schon damals dazu. Wie du die Walpurgisnacht heute feiern willst, kannst du deshalb ganz frei entscheiden, perfekt dazu passen würde allerdings ein Feuerstriptease oder eine mythisch-schöne Feuershow. Dadurch wird der Abend zu etwas ganz Besonderem.

Muttertag (09.05.21 / 08.05.22)
Internationaler Frauentag, White Day, Muttertag – das Frühjahr hält einige Feiertage speziell für die Frauen bereit. Am 09.05. werden dieses Jahr wieder einmal alle Mütter und ihre herausragenden Leistungen, ihre Liebe und Aufopferung gefeiert. Aber wieso sollten sich all diese Heldinnen wie jedes Jahr nur mit Blumen, Schokolade und Gutscheinen zufrieden geben? Wieso nicht mal ein bisschen Zeit und Spaß für sich einfordern? Wieso nicht mal so richtig feiern mit einer kleinen oder großen Party?! Und weil sich alle Mütter (und Frauen, und eigentlich alle Menschen) eine Extraportion besondere Aufmerksamkeit verdient haben, sollte die Feier unbedingt mit einem Partystrip der Extraklasse und einem erotischen Stripper aufgepeppt werden. Denn so vergisst keine(r) den Muttertag so schnell mehr.

Christi Himmelfahrt / Vatertag (13.05.21 / 26.05.22)
Am 13.05. haben die Männer und Väter nach so vielen Frauenfeiertagen (Weltfrauentag, Muttertag – und wer gemein sein will, zählt auch den Hexensabbat dazu) ausgiebig Gelegenheit ihren Tag und sich selbst zu feiern. Denn der eigentlich christliche Feiertag "Christi Himmelfahrt" ist schon vor langer Zeit zum "Vatertag" umfunktioniert worden und gilt nun allgemein nur noch als gute Gelegenheit, um mit den Freunden und dem Bollerwagen um die Häuser zu ziehen, Grillpartys zu veranstalten und andere Ausflüge und Unternehmungen zu planen. Und weil immer weniger Väter und umso mehr Männer den Tag für sich nutzen, nennt man den Vatertag mittlerweile auch eher "Männertag" oder "Herrentag". Als verlängertes Wochenende ist der Vatertag der perfekte Anlass, für eine kleine, extravagante Feier – ganz unter sich, nur mit den besten Freunden, Brüdern, Vätern und Bekannten. Ein verführerischer Girlstrip von einer sexy Stripperin ist da das ideal Pendant zu den Strippern und Partystrips des Frauentags und Muttertags. Also überlegt nicht lange: Die passende Stripperin buchen und einen unvergesslichen Männertag feiern!

 

Feiern im Sommer

Der Sommer bietet reichlich Gelegenheiten, um mit Freunden, Familie und Bekannten zusammen zu kommen, gut zu essen, gemeinsam zu trinken und ausgelassene Stunden zu verbringen. Da haben wir zum einen noch das eine oder andere kleine Fest, um euch auf den Sommer einzustimmen und eurem Wunsch nach einer kleinen Feier den passenden Rahmen und das richtige Pro-Argument zu liefern. Und zum anderen sind da noch all die Straßenpartys der Nachbarschaft, die Sommerfeste der Vereine und Firmen, die privaten Grillpartys, Poolpartys und Mottopartys, die durch eine Stripshow, durch einen sexy Stripper oder eine verführerische Stripperin, Gogos, Bühnenshows, Feuerkünstler und vielem mehr unvergesslich würden.

Sommersonnenwende (21.06.2021)
Eine Feier am längsten Tag des Jahres führt in zweierlei Hinsicht zu einer kurzen Nacht.
Die Sommersonnenwende meint nichts anderes, als dass an diesem Tag, dem 21.06., die Sonne den höchsten Punkt auf der Nordhalbkugel erreicht und uns dank dessen fast 17 Stunden Licht – und nur 7 Stunden Nacht – beschert. Dennoch wurde der Tag von vielen Menschen schon immer als "mystischer Tag" betrachtet und entsprechend begangen: Die sogenannten Sonnenwendfeste werden häufig an besonderen Pilgerstätten – allen voran Stonehenge – spontan, d.h. unorganisiert, mit Musik, Tanz und häufig auch mit Feuern gefeiert.

Wer also eine kleine Feier am längsten Tag des Jahres organisiert, frönt einer langen Tradition. Und damit diese Party dann unvergesslich und gleichzeitlich traditionell wird, wären ein Feuerstriptease oder eine mythisch-schöne Feuershow das perfekte Abendhighlight zu später Stunde.

Johannisfeuer/Sankt-Hans-Fest (23.06.21)
Eine andere Gelegenheit für ein paar heitere, feierwütige und heiße Stunden bietet die Johannisnacht mit seinen traditionellen Johannisfeuern. In Dänemark und Norwegen nennt man die Johannisnacht auch Sankt-Hans-Abend und entsprechend feiert man am 23.06. das Sankt-Hans-Fest – auch hier mit einem großen Feuer oder alternativ mit vielen Fackeln und Laternen. Dem Volksglauben nach, sollten die Feuer böse Kräfte und Krankheit fernhalten. Mancherorts verbrennt man Strohpuppen, andernorts wird das Entzünden mit einer feierlichen Rede eröffnet. Überall gleich ist jedoch, dass viel getanzt und gesungen und damit das Leben gefeiert wird. Was wäre also ein besserer Anlass, um eine kleine Party zu veranstalten und mit Freunden zu feiern? Mit guter Musik und ausgelassener Stimmung! Die richtigte Atmosphäre erreicht man ganz einfach mit einer hinreißenden Strippein, einem sexy Stripper und einem erotischen Partystrip. Und wer nicht selbst ein Feuer anzünden, der Tradition aber nicht abschwören will, der bucht einen Feuerstriptease oder lässt sich von einer Feuershow umhauen.

Midsommar/Juhannus (26.06.21 / 25.06.22)
Der Juni ist zum Ende hin wahrlich ein feierreicher Monat! Nach der Sommersonnenwende und den Johannisfeuern bzw. dem Sankt-Hans-Fest wird schon ein paar Tage später erneut viel getanzt und gesungen – zumindest in Schweden und Finnland. Mit "Midsommar" oder "Juhannus" wird in den skandinavischen Ländern das Kennenlernen, die Zeit der Hochzeiten sowie des Heilens gefeiert. Dafür fahren die Leute überwiegends aufs Land, ihre Köpfe schmücken Blumenkränze, es wird musiziert, Kräuterschnaps gereicht und – als traditionelle Speise in Schweden – die ersten Kartoffel- und Erdbeerernten genossen. Bei uns sind die jeweiligen Feiertage eher unbekannt, in Finnland und Schweden bilden Midsommar und Juhannus jedoch jeweils die zweitgrößten Feste nach Weihnachten. Geschäfte sind überwiegend geschlossen, der Nahverkehr wird so gut wie stillgelegt – stattdessen wird gefeiert was das Zeug hält. Wieso es also den Nordlichtern nicht gleichtun? Schnell eine Showgruppe, einen Feuertänzer, einen Menstrip oder einen Girlstrip buchen und eine gute Zeit mit der Familie und Freunden verbringen!

Tanabata (07.07.21)
Nachdem der Valentinstag und auch der White Day nun schon fast ein halbes Jahr zurückliegen, haben wir hier noch ein Fest für alle Romantiker! Tanabata oder "das Sternenfest" erinnert an eine japanische Legende, nach der zwei Liebende durch einen großen Fluss (die Milchstraße) voneinander getrennt wurden, weil sie nur noch Augen füreinander hatten, statt sich auf ihre Arbeit zu konzentrien. Damit der Kummer sie nicht ebenfalls von der Arbeit abhalte, wurde ihnen ein Tag im Jahr vergönnt, an dem sich die Liebenden treffen können – der 07.07. An diesem Tag treffen die Sterne Wega und Altair, die die Liebenden symbolisch abbilden, am Himmel aufeinander.
Bei Tanabata handelt es sich um ein äußerst farbenfrohes Fest, denn dem Brauch nach stellt man am Vorabend Bambusbäume auf und bindet an diese viele bunte Zettel mit Wünschen, in der Hoffnung, dass sich diese bald erfüllen. Dadurch leuchten die Dörfer und Städte in allen möglichen Farben und je nach Region werden auch Feuerwerke entzündet, die das Farbspektakel auch am Nachthimmel fortsetzen.

Für alle Romantiker unter uns bedeutet das folglich: Ladet am 07.07. Freunde und Familie ein, schmeißt euch in das bunteste Partyoutfit, das ihr finden könnt, mixt bunte Cocktails und feiert die Liebe und die Hoffnung – am besten und ausgelassensten atemberaubender Feuershow oder feurigem Partystriptease.

Oktoberfest / Wiesn (18.09.21-03.10.21 / 17.09.22-03.10.22)
Wenn sich der Sommer langsam dem Ende neigt, beginnt im Süden Deutschlands das größte Volksfest der Welt: Das Oktoberfest – oder wie es im Volksmund heißt "d'Wiesn". Das erste Oktoberfest wurde bereits 1810 gefeiert, allerdings in ganz anderer Form: Nicht zentriert, sondern mit zahlreichen privaten und öffentlichen Feiern in ganz München, darunter auch einem großen Pferderennen. Nach und nach kamen immer mehr Attraktionen hinzu. Heute wartet das Oktoberfest mit Karussels, Achterbahnen, einem Toboggan, den vielfältigen Wiesn-Standl, mit allerlei Leckereien und den berühmten Bierzelten mit dem extra für d'Wiesn gebrauten Bier auf und lockt so alljährlich Millionen von Besuchern an, junge wie alte, von nah und fern und insbesondere auch aus dem Ausland. Das Oktoberfest ist ein Fest, das mit fröhlicher Musik, reichlich gutem Essen und noch mehr gutem Bier das Feiern feiert – und hat entsprechend hunderte Nachahmer gefunden. Nicht nur in ganz Deutschland, auch im Ausland werden jährlich kleine Ableger des Münchener Oktoberfestes gefeiert. Es eignet sich also bestens für eine kleine, private Mottoparty – ganz traditionell mit Bier, Brathendl und Lederhose und Dirndl. Und für das besondere Ausstellungsmerkmal wird die Party am späten Abend mit einer erotischen Stripshow, einer Striptänzerin oder einem Striptänzer aufgepeppt!

Feiern im Herbst

Die Ernte wird eingefahren und verheißt ein paar großartige Gaumenfreuden, auf die wir den ganzen Sommer verzichten mussten, die Weinlese hält viele neue Weine bereit. Das satte grüne Sommerkleid und die schwül-heißen Tage weichen dem bunten Herbstlaub und den angenehmeren Temperaturen und stimmen damit auf ein paar großartige Feste ein, die man dank der kühleren Tage und Nächte auch ordentlich durchtanzen kann und will.

Und nicht zu vergessen: Wenn das schlechtere Wetter uns mit unseren Geburtstagen, JGA und Jahresfeiern nach drinnen scheucht, dann ist das die perfekte Gelegenheit, um die heimischen Partys mit besonderen Highlights aufzupeppen: Sexy Menstrips und Girlstrips, heiße Stripper und Stripperinnen, Bühnenshows und Feuerkünstler lassen uns das triste Wetter draußen schnell vergessen.

Tag der Deutschen Einheit (03.10.21)
Der Name dieses Feiertags ist Programm und bedarf eigentlich keiner weiteren Erklärugen: Am Tag der Deutschen Einheit wird die Wiedervereinigung der beiden, ehemals getrennten deutschen Staaten gewürdigt und gefeiert. Es handelt sich dabei nicht nur um einen Nationalfeiertag, es ist auch der einzige Feiertag, der durch Bundesrecht festgelt wurde. Neben offiziellen Programmpunkten (wie einem Staatsakt und einem Bürgerfest) finden auch zahlreiche andere Veranstaltungen, Konzerte und Feierlichkeiten statt, um den Einheitsgedanken zu feiern. In diesem Sinne wird vielerorts auch ein "Tag der offenen Tür" veranstaltet, am prominentesten sind wahrscheinlich der "Maus-Türöffner-Tag" und der "Tag der offenen Moschee".

Eine kleine Feier, um dass Zusammensein zu feiern, drängt sich also quasi auf. Ob gemütlich mit der Familie, ausgelassen mit Bekannten und Kollegen oder feuchtfröhlich mit Freunden ist ganz euch überlassen. Wer aber seiner Feier die Krone aufsetzen will, der sollte an der Unterhaltung nicht sparen – und was eignet sich bitte besser, als eine kleine Show? Ob Stripper, Stripperin, Tänzer, Gogo oder Feuerkünstler – die Party, deren Stimmung mit einem unserer Acts aufgedreht wird, vergisst so schnell keiner.

Halloween (31.10.21)
Der Sage nach gab es einmal einen Mann, der auf den Namen Jack O hörte und der den Teufel um seine Seele betrog. Als der Teufel Jack O holen wollte, konnte dieser den Teufel durch eine List gefangen nehmen und nahm ihm das Versprechen ab, Jacks Seele bis in alle Ewigkeit in Ruhe zu lassen. Als Jack O starb, blieben ihm sowohl der Himmel, aufgrund seines zweifelhaften Lebens, als auch die Hölle, durch das Versprechen des Teufels, verschlossen, sodass seine Seele dazu verdammt war, auf alle Ewigkeit in der Dunkelheit zu wandeln. Weil aber der Teufel Mitleid mit Jack O hatte, gab er ihm ein Stück glühende Kohle, das Jack O in eine ausgehölte Rübe steckte. Und so irrt Jack O'Lantern (dt. Jack mit der Laterne) nun für alle Zeit und besonders um Allerheiligen durch die Dunkelheit. Seitdem werden in der Nacht vor Allerheiligen Fratzen in Kürbisse geschnitzt und Kerzen entzündet,um Jack O, böse Geister und den Teufel zu vertreiben.

Das Fest, das auf den Reformationstag fällt, ursprünglich aus Irland und Amerika stammt und als Halloween bekannt geworden ist, erfreut sich auch in Deutschland in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Während Kinder verkleidet von Haus zu Haus ziehen und Süßigkeiten erbeuten, Jugendliche Filmabende mit klebrigem Popcorn und schaurig-schönen Gruselfilmen veranstalten, feiert die Gemeinschaft der Feierlustigen wilde Kostümpartys und Halloweenpartys, auf denen ordentlich getanzt wird. Getoppt werden können diese Feten nur mit einem passenden Partystrip oder eine mythischen Feuershow, die für schaurig-wohlige Gänsehaut sorgen.

Bonfire Night (05.11.21)
"Remember, remember! The fifth of November" – so beginnt ein bekannter Kinderreim aus England und erinnert an ein kulturelles und geschichtlich wichtiges Ereignis des Landes: Am 05. November 1605 wurde das Sprengstoff-Attentat des Offiziers Guy Fawkes auf das englische Parlament und den König sozusagen in letzter Minute verraten und verhindert. Noch in derselben Nacht wurden in ganz Lodon Lagefeuer zur Feier des gescheiterten "Gunpowder Plot" (dt. die Schießpulverschwörung) entzündet, der 05.11. ein Jahr später zum Feiertag erklärt und damit die "Bonfire Night" oder die "Guy Fawkes Night" ins Leben gerufen. Seitdem wird am 5. November alljährlich der Vereitelung gedacht und mit der Verbrennung der Guy-Fakes-Puppe, Feuerwerk und Fackelzügen gefeiert. Ein gesetztlicher Feiertag ist der 05. November zwar nicht mehr, gefeiert wird aber trotzdem immer noch ausgiebig und ausgelassen.

Und damit bieten sich gleich zeit Möglichkeiten an, um den 05.11. angemessen zu feiern: mit einer Mottoparty samt Partystrip, die das Leben feiert, oder einer schönen Feuershow oder einem Feuerstriptease, die die Nacht ebenso erhellen wie die Bonfire vor mehr als 400 Jahren.

Thanksgiving (25.11.21 / 24.11.22)
Was in Schweden und Finnland "Midsommar" und "Juhannus" sind, das ist in Amerika "Thanksgiving": Das Fest der Dankbarkeit, der zweitbeliebteste Feiertag nach Weihnachten und allseits nur bekannt als "Food Koma"-Tag – also ein Tag an dem gut und ausgiebig, besonders ausgiebig gegessen wird. Die Entstehungsgeschichte dieses Feiertages ist nicht ganz klar, mal ist der Anlass ein anderer, mal fand das erste Thanksgiving 100 Jahre früher, dann wieder später statt, konstant aber ist, dass das gemeinsame Essen und das Zusammensein mit der Familie und Freunden eine große Rolle spielen. Und so pilgern (seit Thanksgiving 1941 zum Nationalfeiertag erklärt wurde) Millionen Amerikaner zurück in ihre Heimat und "feiern" Zeit mit besonderen Menschen. Ein schöner Brauch und eine gute Gelegnheit, um auch hierzulande mit der Familie und Freunden zusammen zu kommen und eine kleine Feier zu veranstalten: mit gutem Essen, gemeinsamer Zeit, aber auch viel Spaß und Ausgelassenheit! Und wie ließe sich Ausgelassenheit schneller auf eine Feier verbreiten, als mit einem professionellen, niveauvollen Partystrip?!